WF-ULTRA

Die universelle Platte mit Nut und Federverbindung.

Die Greenwood WF-Ultra ist in vielen verschiedenen Dicken zu erhalten und eignet sich für nahezu alle Anwendungen, bei der Holzfaserdämmplatten mit Nut und Feder gefragt sind. Mit dem hervorragendem Verhältnis von Plattenfestigkeit und Dämmwert kann sie sowohl als vollwertige, regensichere Unterdeckplatte  als auch im Fassadenbereich als Wetterschutz eingesetzt werden. Die Nut und Federverbindungen sorgen für eine Wind– und Niederschlagsdichte Fläche. Durch das ideale Kantenprofil können die Platten zudem im Dach direkt auf den Sparren und im Holzrahmenbau direkt auf den Stilen angebracht werden. Sie benötigen keinen flächigen Untergrund.

Beschreibung:

  • Druckfest, mit spürbar optimiertem Kälte-, Hitze-und Schallschutz 
  • Wasserabweisend 
  • Freibewitterung
  • Verarbeitungsrichtlinien der Systemanbieter für Wind/Luft und Abdichtungssysteme auf Holzweichfaser sind zu beachten.

 

   

 

 

 

Technische Daten
Rohdichte 180 [kg/m³]
Deklarierte thermische Leitfähigkeit 0,042 λο[W/m*K]
Bemessungswert thermische Leitfähigkeit 0,044 λ[W/m*K]
Dampfdiffusionswiderstand µ 3
Brandverhalten (EN 13501-1)
Druckfestigkeit CS (10/Y) 150 kPa
Kurzzeitige Wasseraufnahme WS 1,0

 

 

 

 

  

 

 

HERSTELLUNGSVERFAHREN
  Die Herstellung erfolgt mit einer Siempelkampanlage im Trockenverfahren. 
  Qualitätssicherung nach WF-EN 13171-T4

 

ZUSAMMENSETZUNG
  natürliche Nadelholzfasern
  MDI-Harz auf Polyurethanbasis
  Paraffinemulsion

 

MONTAGEEMPFEHLUNGEN
  Lagerung und Montage in trockenem Zustand
  Querverbindungen sind nicht erlaubt
  Fugenlose Verlegung

 

ANWENDUNGEN nach DIN 4108-10
DAD-dk,dg,dm,ds  
DAA-dh,ds  
DI-zk,zg  
DEO-dg,dm,ds  
WAB-dk,dm,ds  
WH  
WI-zg  
WTR  
 
Außendämmung von Dach oder Decke, vor Bewitterung geschützt, Dämmung unter Deckungen
Außendämmung von Dach oder Decke, vor Bewitterung geschützt, Dämmung unter Abdichtung 
Innendämmung der Decke (unterseitig) oder des Daches, Dämmung unter den Sparren/Tragkonstruktion, abgehängte Decke, usw.
Innendämmung der Decke oder Bodenplatte (oberseitig) unter Estrich ohne Schallschutzanforderungen 
Außendämmung der Wand hinter Bekleidung 
Dämmung von Holzrahmen- und Holztafelbauweise
Dämmung von Raumtrennwänden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Holzfaserplatten finden außenseitig Einsatz als diffusionsoffene, thermische Beplankung von hinterlüfteten Dach- und Wandkonstruktionen. Einstufung gemäß ZVDH Fachregeln UDP-A, erfüllt die Klassen 3 bis 5 in sofern DN ≥ RDN -8°.